Faszination Modelleisenbahn. In Burgdorf entsteht auf einer Fläche von mehr als 1000m2 eine Modelleisenbahnanlage.


09.06.2017

Der Sommer ist endlich da und wir können nun bei angenehm kühlen Temperaturen an unserer Anlage arbeiten. Die Gestaltung der ländlichen Umgebung nimmt doch viel mehr Zeit in Anspruch als angenommen. Aber bekanntlich ist ja der Weg das Ziel.
Zur Zeit entsteht das Schwingfest, welches sicher ein Highlight der Anlage wird. Die Ausschmückung verschlingt eine enorme Anzahl an Miniaturfiguren, Autos und sonstiges Material. Wer im Keller also noch Figuren oder Autos in 1:87 lagert und keine Verwendung mehr dafür hat, wären wir dankbare Abnehmer. JLIB_HTML_CLOAKING

12.05.2017

07.04.2017

17.03.2017

Feld, Wald und Wiesen. Wir arbeiten uns mit der Umgebungsgestaltung immer weiter nach vorne und können uns nun auch um die Wartungsöffnungen mit abnehmbaren Geländeteilen kümmern. Dies ist schwieriger als gedacht, da sich diese öffnen und schliessen lassen und sich dennoch perfekt in die Landschaft integrieren müssen. Dani hat den kleinen Wald mit Köhlerei fertiggestellt und dabei über 350 Bäume verbaut. Derweil kümmert sich Marc um die Schotterung der Geleise und die Ausschmückung diverser kleiner Szenen.

Da wir wegen des elektrostatischen Begrünungsgerät (20'000V) alle elektronischen Komponenten abhängen und die Züge von der Anlage nehmen mussten, können wir im Moment leider nicht fahren.

27.01.2017

Baustelle Strassentunnel. Auf unserem Abschnitt Mittelland soll es eine grosse Baustelle geben. Es wird ein Strassentunnel mit anschliessendem Viadukt über die Bahn gebaut. Dazu haben wir eine Röhre verlegt und ins Gelände eingepasst. Eine Holzplatte wird die spätere Fahrbahn darstellen. Der Tunnel soll natürlich auch beleuchtet werden. Für diesen Zweck setzen wir bereits jetzt eine Zeile Leuchtdioden ein. Am Schluss soll ein Blick seitlich in den Tunnel möglich sein.

02.12.2016

Marc kommt seinem Ziel, bis Ende Jahr die Gipserarbeiten fertig zu haben, immer näher. Derweil ist Dani fleissig am Begrünen, Bäume setzen und Geleise schottern. Damit die Begrünung echt aussieht, verwenden wir ein "Begrasungsgerät", welches die Grasfasern elektrostatisch auflädt und dann in die mit Weissleim vorbereitete Klebefläche "schiesst". Bei richtiger Anwendung entsteht eine überzeugende Optik mit stehenden Grashalmen. Um diese grossen Flächen zu gestalten, reichen uns leider die handelsüblichen Packungen längst nicht mehr, deshalb verwenden wir hier Säcke zu 5 kg.

22.10.2016

Die hinterste Ecke ist fertiggestellt und kann sich durchaus sehen lassen. Nun arbeiten wir uns auf der rechten Seite nach vorne. Zunächst bekommt jede Fläche, je nach geplanter Geländeart Wiese, Acker, Feld, Strasse oder Wald, seine individuelle Grundierung. Danach werden die verschiedenen Zonen im Detail gestaltet und ausgeschmückt.

Die Gestaltung dieser Flächen verschlingt eine Unmenge von Material, welches nicht ganz billig ist. Um Kosten zu sparen und auch etwas Abwechslung in die Landschaft zu bekommen, erstellt Dani einige der Bäume und die meisten Büsche selber. Wie er das machen, ist auf den Fotos zu sehen.

Marc hat sich derweil ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, er will bis Ende Jahr die ganzen Gipsarbeiten abgeschlossen haben. Nach unseren Berechnungen, werden wir bis dann für den Teil Mittelland ca. 700 kg Gips verbaut haben. 

30.09.2016

Während überall noch mit Gips an der Landschaft gearbeitet wird, hat Dani bereits an der hintersten Ecke mit der Detailgestaltung des Geländes begonnen. Da wir sonst an dieser Stelle nicht mehr rankommen, mussten wir diese vorziehen. Zuerst wird der Fels mit der Grundfarbe angemalt und die Vertiefungen und Erhebungen werden koloriert. Danach wird mit verschiedenen Gräsern begrünt. Nun fehlen noch Büsche, Bäume und der ganze Kleinkram.

09.09.2016

Seit Wochen sind wir nun bereits an den Detailarbeiten für die Landschaft und haben bisher über 300 kg Gips verbaut. Diese Arbeiten werden uns auch noch für einige Zeit weiterbeschäftigen.

Damit die Zuschauer später eine Livefahrt aus der Lok mitverfolgen können, hat Daniel schon mal die nötige Infrastruktur aufgebaut und konfiguriert. 

05.08.2016

Wir sind nun endlich mit dem Überzug der Gitter mit Gipsbandagen fertig. Diese Arbeit war aufwendiger und zeitraubender als wir angenommen haben, da zuerst alle Tunnelportale und die Tunnelröhren endgültig eingebaut werden mussten. Zudem kämpften wir noch mit der Feuchtigkeit, welche beim Gipsen solcher grosser Flächen entsteht. Nun können wir aber endlich mit den Detailarbeiten am Gelände starten.
Unsere Feldschlösschen Bierbrauerei auf der Anlage hat bereits eine positive Reaktionen ausgelöst. Wir hatten Besuch vom lokalen Verkaufsleiter von Feldschlösschen. Er war begeistert von der Location und der Anlage.

27.05.2016

Mit dem Gartencenter hat Marc einen weiteren detailreichen Blickfang fertiggestellt, der zum späteren Einbau bereitsteht. Und auch der Nächste ist bereits in Arbeit. Mit der Feldschlösschen Bierbrauerei entsteht ein Highlight, das gar nicht so weit hergeholt ist, denn das Gebäude in dem unsere Anlage steht, war früher ein Feldschlösschen Depot.


29.04.2016

Zur Zeit laufen viele kleine Themen parallel, die auf Fotos nicht so viel hergeben. Deswegen zeigen wir heute auch mal etwas aus dem Hintergrund. Es gibt nebst der rund 1000m2 grossen Halle noch andere Räume. So haben wir ein abschliessbares Lager und einen Planungsraum.

Wir konnten nun auch endlich die Positionen und Art der Signale in die Planung aufnehmen. Thomas Brügger, ein Lokführer der SBB, hat uns hier freundlicherweise unterstützt. Unser Modellbauer ist immer noch fleissig an der Geländegestaltung mit Gips. Auch die Tunnelkulissen (Vorsatz der Tunnelröhre hinter dem Portal) müssen fertig sein, da man später nicht mehr rankommt. Im Bahnhofsbereich werden die Sockel der Perrons eingebaut und die Aussparungen für Unterführungen vorbereitet. Auf der gipsfreien Seite ist unser Techniker am Testen des Bahnbetriebs und optimiert die Bahnhofseinfahrten, Haltepunkte und den Fahrplanbetrieb. 

18.03.2016

Der zweite Schattenbahnhof ist fertiggestellt. Für diese 11 zusätzlichen Abstellgeleise haben wir 33 Isolierstecken verkabelt und so wieder ca. 80m Kabel verlegt. In der Zugsteuerungssoftware sind die Änderungen bereits nachgezogen und jetzt ist wieder testen angesagt.

04.03.2016

Verschiedene Baustellen. Wir haben bereits so viele Züge auf der Anlage, dass wir den Bau des zweiten Schattenbahnhofs, der eigentlich für später geplant war, vorziehen mussten. Nun heisst es also wieder  Schienen legen und alles verkabeln. Der neue Schattenbahnhof muss auch in der Zugsteuerungssoftware abgebildet werden und das bedeutet einige tiefgreifende Anpassungen in der Software.

Unser Modellbauer hat zudem wieder einige Häuser fertiggestellt und auf den Makroaufnahmen wird sichtbar, wie viele feine Details er hier verbaut hat. Er ist auch bereits daran, einige Bauernhäuser ins Gelände zu integrieren. Dies bedeutet, dass er eine beachtliche Menge Gips verbauen muss. Diese Themen werden uns sicher noch die nächsten Wochen beschäftigen.

Wir suchen immer noch einen Lokführer, der uns erklären kann, welches Signal wo stehen muss. Wenn also ein Lokführer unter unseren Lesern ist, der Lust hat, uns zu beraten, kann er sich bei JLIB_HTML_CLOAKING melden. Wir würden uns freuen.


29.01.2016

Das Top-Thema seit Wochen ist der Landschaftsbau. Wir sind immer noch mit dem Überzug der Gitter mit Gipsbandagen beschäftigt. Die zu verbauende Fläche ist riesig und uns sind schnell mal die vorgefertigten Gipsbandagen ausgegangen. Es hat sich auch gezeigt, dass diese nicht so stabil sind. Nun verwenden wir Jutengeflecht, welches wir im flüssigem Gips tränken und es dann auf das Drahtgeflecht legen. Der einzige Nachteil dieser Vorgehensweise ist, man sieht danach ziemlich gespränkelt aus.

Das Schöne ist aber, das Gelände nimmt nun immer mehr Form an.

22.12.2015

Wir haben in den letzten Wochen an diversen kleinen Themen gearbeitet, welche auf Fotos nicht so viel hergeben. Deswegen fällt dieser Beitrag etwas kurz aus. Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr geht langsam zu Ende. Wir bedanken uns bei unseren Lesern und wünschen euch frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!




Designed by 1zu87®.